Bremen – ein Roadtrip mit Wohnmobil zum Künstlerviertel

Wir entschlossen und diesmal für einen Besuch der Hansestadt Bremen. Zu diesem Zweck packten wir unseren bremenTwin und fuhren in Richtung dieser schönen Stadt. Genau an diesem Wochenende spielte Dortmund gegen Bremen und deshalb war es auch recht voll in dieser City.
Egal dachten wir uns, kein Problem.
Wir speisten das Navi mit den erforderlichen Daten und schon ging es los in Richtung Stellplatz Kuhhirtenweg.
Dieser wurde schnell gefunden, es war zwar schon dunkel, aber das Betreiberpärchen war noch anwesend. So konnten wir unser Mobil noch mit dem nötigen Strom speisen.
Am nächsten Tag suchten wir die Altstadt auf und stolperten glatt in den Schüllinger, eine Privatbrauerei im Viertel Schnorr. Alles klasse rustikal und wegen der Fussballfans auch recht laut. Aber wir fühlten uns wohl.

An diesem Wochenende spielte sogar das Wetter mit und es blieb einigermaßen trocken.

Alle uns interessierenden Sehenswürdigkeiten – einschließlich der Bremer Stadtmusikanten – wurden von uns per Pedes angesteuert.

Die Altstadt mit seinen Vierteln Schnorr und Künstlerviertel sind allemal einen Besuch wert.

Das könnte Euch auch interessieren:

Mit dem Kastenwagen nach Lenzen

Mit dem Kastenwagen nach Wittenberge

Nichts mehr verpassen. Meldet Euch kostenlos an.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung verweisen.

Wir freuen uns über jeden geteilten Bericht!
Über Travel-Cycle 207 Artikel
Travel-Cycle ist ein noch junger Blog, bei dem der Spaß und die Freude am Leben die Gewürze in der Suppe sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*