Brokdorf, Büsum, St.P.Ording und Heide – ein Wohnmobiltrip

Unsere Fahrt am Wochenende führte uns über Brokdorf und Büsum nach Heide. Das Wetter war wenigstens trocken, aber dafür mit knapp über 0 Grad recht frisch. Und wie ihr alle bestimmt wisst, ist es an der Nordsee immer leicht windig.

Brokdorf

Am Donnerstag, am späten Nachmittag ging es zunächst nach Brokdorf. Dort wollten wir uns den Stellplatz anschauen.

Dieser ist sehr gut befestigt und verfügt über eine Ver-und Ensorgungsstation. Allerdings kann man das Grauwasser nur mit einem Eimer oder ähnlichem in die dortige Sanistation kippen.

Uns haben dort allerdings die Toiletten und Duschen am Platz sehr gut gefallen.

Nachdem wir dort eine Nacht völlig alleine gestanden haben, fuhren wir weiter Richtung Büsum.

Büsum

Der Stellplatz besteht aus ebenen Rasenflächen, die bei Feuchtigkeit schon zu einem Hinderniss werden können. An diesem Wochenende bat der Platzbesitzer darum, die Fahrzeug auf den einzelnen Fahrbahnen zwischen den Stellplätzen abzustellen, um die Rasenflächen zu schonen.

Der Stellplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zur schönen Innenstadt. Zu Fuß kein Problem.

Gemütlich lässt es sich dort verweilen. Im Sommer ist es bestimmt um ein Vielfaches schöner, denn einige Geschäfte hatten noch geschlossen.
Am Strand wurde gerade die neue Promenade gebaut mit einem befestigten Zugang zum Wasser.

Der Abend klang mit einem guten Essen beim Griechen „Saloniki“* aus (Vorbestellen). Nach einer ruhigen Nacht fuhren wir zu einem Abstecher nach St.Peter Ording. Der dortige Stellplatz ist weit vom Trubel entfernt und nur mit einem Rad gut nutzbar. Dafür lässt es sich am kleinen Hafen ausgezeichnet schlendern.

Auch der Strand ist wie immer sehr schön und weitläufig.

Heide

Am selben Tag fuhren wir dann noch nach Heide, um uns dort das Schwimmbad anzuschauen. Der Stellplatz liegt zwar abseits der Stadt, aber direkt neben dem Schwimmbad und er ist kostenlos.

Zu guter letzt wollten wir uns noch den Reisemobilhafen am Hafen von Meldorf ansehen.

Meldorf

Er ist zwar direkt an der Nordsee gelegen, aber dermaßen abschüssig, dass selbst einfache Unterlegkeile nicht ausreichend sind.

Und für einen Stadtbesuch benötigt man unbedingt Fahrräder, weil der Platz recht weit von dieser entfernt ist.

Für eine ruhige Nacht allerdings zu eingschränkt zu empfehlen. Leider zu schief.
Über Wedel ging es dann wieder nach Hause.

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

ähnliche Beiträge

Schleswig-Holstein – ein Roadtrip mit dem Wohnmobil
K
reuz und quer ging unser Roadtrip dieses Mal durch Schleswig-Holstein.
[weiterlesen…]

Ostfriesland – ein Roadtrip mit dem Wohnmobil
Unsere Tour durch Ostfriesland führte uns nach…
[weiterlesen…]

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Hier könnt Ihr unsere Beiträge teilen
Über Travel-Cycle 224 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*