Mit dem Kastenwagen nach Schwerin

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertungen
Wertung: 4.5/5 (2 Stimmen )

Auf gehts nach Schwerin. Wir suchten uns einen Stellplatz und fanden diesen am Stadthafen. Der Platz ist umzäunt und mit einer Schranke gesichert. Ca. 10 KaWa finden dort Platz. Eine Ver-und Entsorgungsstation gibt es dort nicht.

Die Koordinaten könnt Ihr dem vorstehenden Foto entnehmen. Von diesem Stellplatz hat man einen kurzen Weg in die Schweriner Altstadt.

Leider hatte ich meinen Fotoapparat zuhause vergessen. Deshalb kommt an Fotos jetzt nicht mehr viel.
Der SP liegt an einer Straße, die aber nicht allzustark frequentiert wird.Von daher kann man dort sehr gut schlafen. Meine Frau und ich geben dem Platz 7 Sterne von 10 möglichen. Strom kann man dort auch zapfen. Dieser kostet 1 € für 2 kWh. Ausreichend für ein Wochenende.

Die Innenstadt ist schnell erreicht und man kann dort sehr gut shoppen gehen. Auch hat Schwerin 2 große Geschäftspassagen zu bieten. Falls es mal regnen sollte.

In der Nacht von Freitag auf Samstag war es mal wieder soweit. Um 2 Uhr klingelte der Wecker. Nicht der, den Ihr meinen könntet, nein, der Kühlschrankschalter klickte vor sich hin. Ein Zeichen für eine leere Gasflasche. Kalt wars, dunkel wars und ungemütlich. Musste ich doch aus dem warem Kuschbett raus.
Schnell getauscht und weiter schlafen.
Am Samstag Abend ging es dann zum Restaurant „Adria“, welches die jugoslawische Küche anbietet. Sehr lecker muss ich sagen. Fast Optimum. Auf jeden Fall aufsuchen. Sehr empfehlenswert.

Unter anderem wurde von uns der Schweriner Dom besucht. Der ist vielleicht riesig. Reingehen lohnt.

Auf dem Rückweg war noch die Entsorgung unserer KaWa Ladung geplant. Auf einem Schild am SP war als VE Station die Wismarsche Straße 188 genannt. Dort befindet sich ebenfalls ein SP, welcher groß und unattraktiv ist. Aber auch dieser ist mit einer Schranke gesichert. Bezahlen und entsorgen wollten wir dann doch nicht, haben wir den Übernachtungsobolus doch schon auf dem anderen Platz entrichtet.
Nadann fahren wir eben weiter. Da wir in Lüneburg vorbeikommen, haben wir dort am Klärwerk entsorgt. Einfach und kostenlos. Perfekt eben!

Sollte Euch der Bericht gefallen haben, hinterlasst doch eine Sternebewertung, teilt diesen Beitrag oder folgt uns auf

Facebook: Travel-Cycle/four and two wheels

Das könnte Euch auch interessieren:

Mit dem Kastenwagen nach Bad Zwischenahn

Mit dem Kastenwagen nach Wittenberge

Nichts mehr verpassen. Meldet Euch kostenlos an.

Euer Travel-Cycle Team

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertungen
Wertung: 4.5/5 (2 Stimmen )
Mit dem Kastenwagen nach Schwerin, 4.5 out of 5 based on 2 ratings
Wir freuen uns über jeden geteilten Bericht!
Über Travel-Cycle 191 Artikel

Travel-Cycle ist ein noch junger Blog, bei dem der Spaß und die Freude am Leben die Gewürze in der Suppe sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*