Attacke auf unseren Camper-Van auf Sizilien

Last Updated on 29. September 2021 by Travel-Cycle

Heute möchten wir euch berichten, wie es zu einem Angriff auf unseren Camper-Van auf Sizilien kam.

Wir fuhren gerade von der Autobahn in Richtung Noto, um dort einen Stellplatz aufzusuchen. Eine enge Straße führte in unsere Richtung. An einer Kurve fiel mir ein dunkler Pkw auf, in dem sich zwei Personen befanden. Ich wurde noch aufmerksamer als ich schon war und wir fuhren direkt weiter.

In einer kurzen Entfernung stand am rechten Fahrbahnrand ein weißer Fiat 500 mit italienischem Kennzeichen. Ein Mann am Steuer und auf dem linken Rücksitz eine Frau mit Kind.

Plötzlich hörte ich ein dumpfes Geräusch wie von einer auf das Dach fallende Frucht. Ich schaute sofort in den rechten Außenspiegel und sah  eine gelbe runde Frucht über die Fahrbahn hopsen.

Zunächst dachte ich mir weiter nichts dabei und fuhr ein Stück weiter, hielt aber dann doch am rechten Fahrbahnrand an. Der weiße Fiat verfolgte uns und hielt links neben unserem Camper-Van. Die Seitenscheibe wurde heruntergelassen und der Fahrer sagte nur „bumm“. Er stellte sein Fahrzeug ganz dicht vor unserem Van ab und stieg aus.

Er ging sofort auf die Beifahrerseite. Wir schlossen alle Fenster und ich stieg aus. Silke blieb sitzen.

Ich begab mich auf die Beifahrer, um nachzusehen. Ich stellte eine strichartige schwarze Spur hinter dem Schiebetürengriff fest.

Der Typ sagte immer nur „bumm“. Ich vermute, dass es wegen der gewählten Wortwahl kein Italiener war, obwohl er so aussah.

Ich sah mir seinen linken Aussenspiel an und konnte keinen Schaden finden. Außerdem war die Farbspur an unserem Camper höher als sein Außenspiegel. Da ich mich auf mein Augenmaß verlassen kann, erklärte ich ihm, dass es so nicht gewesen sein kann. Weiter hätte auch der Schiebetürengriff einen Schaden nehmen müssen.

Er ließ nach kurzer Zeit von uns ab und fuhr mit seinem Fahrzeug weg.

Auf dem Stellplatz stellte ich fest, dass diese Farbspur offensichtlich aus Schmierfett besteht. Sie ließ sich leicht entfernen.

Offensichtlich wird ein mit Schmiere eingeschmierter Tennisball  beim Vorbeifahren gegen das Fahrzeug geworfen.

Versucht, den entstandenen Schaden logisch in der Entstehung zu erklären.

Wir möchten alle von euch hinsichtlich dieser Vorgehensweise sensibilisieren.

Wir kamen mit dem Schrecken davon.

Tipp

Solltet ihr aussteigen, immer eine Person im Camper belassen, die sofort alle Türen verriegelt. Entriegeln geht im Falle eines Falles schnell von der Hand.

Verweist auf die Polizei und droht mit einem Anruf.

Streitet alles ab, wenn ihr euch sicher seid.

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 303 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

2 Kommentare

  1. Gestern hattet ihr uns noch gewarnt- heute auf der Autostrada zwischen Syrakus und Catania ist uns das gleiche widerfahren. Ich überholte einen recht langsam fahrenden Minivan, als etwas gegen unseren KaWa geworfen wurde. Meine Frau sah den Arm das Werfers. Das Fahrzeug beschleunigte, betätigte die Lichthupe und fuhr auf gleiche Höhe. Meine Frau filmte/fotografierte demonstrativ und ich machte einen Schlenker nach links. Darauf ließ sich der Fahrer weit zurückfallen und überholte einige Kilometer später ohne weitere Maßnahmen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.