Falt-Wasserspender mit kleinem Packmaß

Last Updated on 21. September 2022 by Travel-Cycle

Wir haben lange nach einem Wasserspender gesucht, der sich klein zusammenfalten läßt und der sehr stabil ist.
In diesem Blogbeitrag möchten wir über unsere Wahl berichten.

Wozu benötigen wir einen Wasserspender?

Wir als leidenschaftliche Griller und Liebhaber unseres Camper-Vans kommen beim Hantieren ausserhalb des Fahrzeugs immer wieder mal mit Schmutz in Berührung. Der Gasschlauch muss an die Aussendose angeschlossen werden, die Grillplatten müssen nach dem Grillen vom groben Verschmutzungen gereinigt oder die Fahrräder und der Motorroller müssen vom Anhänger heruntergebracht werden. Wie ihr seht, kommen wir immer wieder mit Verschmutzungen in Berührung, weshalb mal eben schnell zwischendurch die Hände gewaschen werden müssen.

Voraussetzungen

  • kleines Packmaß – Gerade für unseren Camper-Van spielt das vorhandene Platzangebot eine große Rolle. Aus diesem Grund sollte unser Wasserspender über ein sehr geringes Packmaß verfügen, damit er auch noch seinen Platz finden kann.
  • robust – Robustheit ist für uns ein schwergewichtiges Argument, schließlich will ich nicht nochmal einen Wasserbehälter kaufen müssen.
  • stabiler und dichter Wasserhahn – nichts nervt mehr als ein undichter Wasserhahn
  • Wasserinhalt mindestens 8 Liter – 5 Liter Kanister wären für uns vom Wasservolumen her zu klein. Einmal den Tank auffüllen pro Tag sollte reichen.
  • stabiler Stand – blöd, wenn der Wasserbehälter bei der Nutzung umfallen würde.
  • große Reinigungsöffnung – über diese Öffnung ist es möglich, auch die Innenwände zu reinigen.
  • geringe Stellfläche – der Wassertank soll auf unserem Anhänger Platz finden. So stünde er hoch genug, dass man sich die Hände waschen kann. Aber dem Boden ist unvorteilhaft, das könnt ihr bestimmt nachvollziehen. Für einen zusätzlichen Tisch ist in unserem Camper-Van absolut kein Platz.

Der Markt

Es gibt Wasserkanister mit einem Abflußhahn. Aber gerade Wasserkanister sind sehr sperrig und benötigen viel Platz im Camper-Van. Wasserkanister scheiden schon mal aus. Darüberhinaus sind auch Wassersäcke im Handel zu finden. Diese verfügen aber nicht über eine gute Stadtfestigkeit. Also auch sie scheiden aus.
Im Internet konnte ich einen Faltsack finden, der die Form eines Würfels hatte. So gesehen schon mal nicht schlecht. Auch hatte er einen Abflußhahn und die Maße stimmten auch. Also bestellte ich so einen Wasserwürfel, war später aber enttäuscht, dass der Hahn undicht war. Hier traf wieder das Sprichwort „Wer billig kauft, kauft zweimal!“ zu. Also recherchierte ich weiter.
Nicht jeder Wasserbehälter aus dem Netz verfügt über eine große Reinigungsöffnung, worüber man die Innenseiten leicht reinigen kann.

Ihr merkt schon, die Auswahl wird immer kleiner.

unsere Wahl

Wir entschieden uns für den Colapz 2-in-1 Wasserbehälter. Dieser hat ein Volumen von 8 Litern, ist äußerst stabil bei minimaler Stellfläche. Er lässt sich klein zusammenfalten und das Zubehör findet im Deckel seinen Platz.

Kurzum bestellten wir diesen Wasserbehälter.

Fazit

Wir haben dieses Wasserbehältnis jetzt schon einige Zeit in der Nutzung. Alles was seitens des Hersteller versprochen worden ist, erfüllte der tolle Wassereimer. Das geringe Packmaß habt uns überzeugt. Obendrauf punktet er mit hoher Stabilität und Robustheit.

Der einzige Kritikpunkt, der uns auffiel, ist die zurückbleibende Wassermenge, welche auf die Position des Ablaufhahns zurückzuführen ist. Aber dieser kleine Makel ist zu vernachlässigen.

Und alles in einer stabilen Tasche.

Alles in Allem ein tolles Produkt, welches den etwas höheren Preis absolut rechtfertigt.
Wir können diesen Eimer voll und ganz empfehlen.

Ihr seid überzeugt und wollt bestellen?

Über den nachfolgenden Link könnt ihr den Eimer direkt bestellen. Durch diesen Vorgang erhalten wir eine kleine Provision, der Preis ändert sich für euch definitiv nicht. Versprochen.

Bei Fragen einfach fragen. Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Über Travel-Cycle 327 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*