Ostfriesland – eine Rundtour mit unserem Wohnmobil

Unsere Tour durch Ostfriesland führte uns nach

  • Wilhelmshaven
  • Norden/Norddeich
  • Emden
  • Leer
  • Aurich
  • Harlesiel/Carolinensiel
  • Horumersiel

Karfreitag 25.03.2016

Wir begannen unsere Runde mit dem Ansteuern von Wilhelmshaven. Am Karfreitag gegen Mittag erreichten wir unser Tagesziel Wilhelmshafen.

Wilhelmshaven

Hier die Figuren, die an der Einfahrt stehen. imageDer Stellplatz liegt am Fliegerdeich und unser Glück bescherte uns gleich einen Platz in der ersten Reihe mit Nordseeblick.

Wir hielten uns bis Sonntag dort auf und hoben noch den einen oder anderen Cache.
Hier seht Ihr ein Stellplatzvideo von Wilhelmshafen, Fliegerdeich. Alle weiteren Infos im Video.

In der Fußgängerzone herrschte Betrieb. Nachfolgend ein Kirchenfoto.imageIn der Umgebung konnte man es aushalten.

In naher Entfernung gibt es eine feine Promenade am Wasser. Dort gibt es köstliche Altbierbowle. Lecker!image

Samstag 26.03.2016

Bei bestem Sonnenwetter frühstückten wir früh, denn wir wollten die Sonne noch genießen. Es war mit 6,4 Grad aber noch zu frisch, um draußen die Mahlzeit einzunehmen. Nach einem ausgiebigen Frühstück radelten wir ins Zentrum und hoben auch dabei die nächsten Caches. Diese kleinen Döschen kann man immer so zwischendurch mitnehmen, egal wie das Wetter ist. So kommt man immer wieder an die frische Luft.
Die Sonne beglückte uns den ganzen Tag. Ein herrliches Gefühl, sie auf der Haut zu spüren. Die Temperaturen kletterten bis auf 11 Grad. Allerdingswar es recht windig, so dass eine dicke Jacke zum Einsatz kommen musste.

Sonntag 27.03.2016

Heute morgen musste unser Kasten seinen Ballast loswerden. Dazu fuhren wir an den naheliegenden Kiosk. Allerdings waren 3 € Entsorgungsgebühr fällig. imageDer Inhaber hat sich eine schöne funktionelle Ver-und Entsorgungsmöglichkeit gebaut, bzw. bauen lassen. Mit Bodengully und Spülung. Wir trafen uns in Hooksiel mit einem anderen Kastenwagenfahrer, den wir bis nach Horumersiel begleiteten. Allerdings entschieden wir, nicht in Horumersiel zu bleiben, sondern unsere Fahrt fortzusetzen. Ein Gruß an Kevin D. und seiner Frau an dieser Stelle.

Bensersiel

Gegen Mittag erreichten wir dann Bensersiel.

Wir stellten unser Fahrzeug am Hafen ab und genossen den leckeren Backfisch an einer sich in der Nähe befindlichen Fischbude. Richtig lecker. Auch heute schien die Sonne hin und wieder. Übernachtet haben wir letztlich in Norden/Norddeich auf einem separaten Parkplatz, der allerdings wegen einer Kirmesveranstaltung für Wohnmobile frei gegeben worden ist.

Norden/Norddeich

Hier zeigen wir Euch ein Stellplatzvideo aus Norden/Norddeich. Weitere Informationen im Video.


Der eigentliche Stellplatz war bereits voll. Hier gingen wir auch an den Strand und suchten noch einige Caches.

Montag 28.03.2016

Am heutigen Tage fuhren wir entlang der Störtebecker Straße bis nach Emden. Dort erreichten wir einen schönen Stellplatz, zu unserem Glück direkt am Hafen in der ersten Reihe.

Emden

Dort konnte man über den Tag das Kommen und Gehen des Wassers bestens verfolgen. Wir blieben hier zwei Nächte, da es uns so gut gefallen hat.

Wir lernten gleich jemanden aus dem Kastenwagenforum kennen. Er war sichtlich froh darüber, dass ich unseren Radträger zu Testzwecken zur Verfügung stellte. Ein Gruß an dieser Stelle an Gandalf und seine Frau. Auch Emden verfügt über eine schöne Fussgängerzone und einen kleinen Markt.

Einige Bauten sind recht imposant.

Hier in Emden gibt es auch das Otto-Museum. Am Hafen ließ es sich ausgezeichnet schlendern.

Auch die Umgebung hat ihre Reize.

Mittwoch 30.03.2016

Nach einem guten Frühstück ging unsere Tour weiter bis nach Leer. Der in der Nähe zum Hafen liegende Stellplatz war wirklich alles andere als schön.

Leer

image

Die V/E war defekt, aber er war kostenlos und der Weg ins Zentrum war kurz.
Für eine Stadtbesichtigung allerdings perfekt gelegen.
Hier zeigen wir Euch ein kurzes Stellplatzvideo aus Leer/Ostfriesland, Nessestraße. Weitere Informationen im Video.

Auch in Leer frönten wir unserem Wohnmobilhobby, dem Geocaching. Der Binnenhafen war recht schön, viele Wege galt es abzulaufen.

In der Fussgängerzone kamen dann die Frauen auf ihre Kosten.

Hübsche Gebäude waren zu bestaunen. Da musste der Fotoapparat einfach gezogen werden.

Donnerstag 31.03.2016

Nach Leer folgte unsere nächste Station, nämlich Aurich.

Aurich

Auch dieser Stellplatz lag am Binnenhafen, aber einen Blick darauf konnte man vom abgestellten Kastenwagen nicht genießen. Die einzelnen Stellflächen waren überdurchschnittlich groß. Perfekt für Stühle und Markise. Bezahlt wird der SP im naheliegenden Schwimmbad.

Hier zeigen wir Euch ein Stellplatzvideo aus Aurich, Hasseburger Straße. Weitere Informationen im Video.

Die Innenstadt von Aurich konnte auch zu Fuss gut erreicht werden.

In der Innenstadt hielten wir uns gerne auf, war sie doch nicht weit vom Stellplatz entfernt. In der Innenstadt hielt wir uns gerne auf, waren dort doch einige Geschäfte geöffnet und Einiges anzuschauen.

Freitag 01.04.2016

Die Sonne küsste uns morgens wach und wir beschlossen, nochmals direkt an die Nordsee zu fahren.

Harlesiel/Carolinensiel

Unser Ziel hieß Harlesiel/Carolinensiel. Ein Platz in der ersten Reihe war uns wieder gesichert.

Ein kurzes Stellplatzvideo zeigen wir Euch heute aus Harlesiel, Am Harlesiel.

Der Platz lag direkt am Hafen. Bei herrlichstem Wetter wurden wieder die Räder gesattelt und wir fuhren am Wasser entlang. Einige Caches durften natürlich nicht fehlen.

Sogar die ersten Strandkörbe waren schon einsatzbereit.

Samstag 02.04.2016

Am heutigen Tage fuhren wir nach der Entsorgung unseres Kastenwagens weiter entlang der Nordseeküste bis nach Horumersiel. Auch dort, welch Glück, standen wir in der ersten Reihe.

Horumersiel

Hier zeigen wir Euch ein kurzes Stellplatzvideo aus Horumersiel/Hafen.

 

Im Ort gab es dann erstmal unser Urlaubsgetränk, eine Altbierbowle. Dazu haben wir einen Strandkorb besetzt. imageOffensichtlich sind die Osterwohnmobile alle langsam gegen den Uhrzeigersinn entlang der Küste gefahren. Wir allerdings stellten fest, dass man zunächst etwas schneller vorankommen sollte, um dann am Schluß die leerwerdenden Stellplätze anzufahren, um dort einen Platz in der ersten Reihe ergattern zu können. Der Plan ging auf. Die Freude war natülich immer groß, wenn ein toller freier Platz erobert werden konnte. Mit Wattwandern ist es an der Nordseeküste in Ostfriesland nicht so dolle, war es doch mehr Schlick als festes Watt.image

Sonntag 03.04.2016

imageNach dem Frühstück und der Entsorgung fuhren wir auf direktem Wege nach Hause. Eine tolle Osterrunde ging zu Ende.

Die angefahrenen Stellplätze könnt Ihr auf unserer Stellplatzkarte ansehen. Bitte hier klicken.
Solltet Ihr Fragen haben, richtet sie gerne an uns. Wir werden sie schnellstmöglich beantworten.

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

ähnlicher Beitrag

Schleswig-Holstein – eine Rundtour mit dem Wohnmobil
Kreuz und quer ging unser Roadtrip dieses Mal durch Schleswig-Holstein.
[weiterlesen…]

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Hier könnt Ihr unsere Beiträge teilen
Über Travel-Cycle 226 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

2 Kommentare

  1. Toller Bericht über Ostfriesland.
    Sehe schon, dass es höchste Zeit für uns ist, endlich mal mit unserem WHATABUS in den hohen Norden zu kommen. Dein Bericht mit den wunderschönen Fotos macht echt Lust darauf!
    Viele Grüße,
    Marc

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.