Mit dem Fahrrad um den Großensee

Last Updated on 6. August 2020 by Travel-Cycle

Der Großensee befindet sich in Schleswig-Holstein, östlich von Hamburg.

Karte zentrieren

Foto: Silke

Wir fuhren mit unserem Camper an die südliche Spitze und parkten auf dem Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum Südstrand. Dieser ist ausreichend groß dimensioniert und bietet eine gute Ausgangsposition für die kleine Rundfahrt. Die nachfolgenden Fotos waren Testfotos mit Weitwinkel.

Wir fuhren den Großensee entgegen des Uhrzeigersinns, denn einige Geocaches befanden sich auf der östlichen Seite. Da wollten wir zuerst ran. Wir verbinden Fahrradtouren immer mit der Cachesuche, denn es ist immer eine schöne Abwechslung.

Zunächst kamen wir am Schwimmbad „Südstrand“ vorbei, wo der Gästeandrang schon früh recht hoch war. Auf geschotterten Wegen ließ es sich sehr gut fahren.

Während unserer Tour fanden wir den „600“ Geocache. Wir betreiben die Sucherei eher gemütlich und nicht verbissen. Wenn einer zu unserer Sammlung hinzukommt, freuen wir uns, wenn nicht, auch nicht schlimm. Unten im Busch war er versteckt. Ein kleiner Trampelpfad zeigte mir den Weg. Immer schön Vorsicht, bevor man ein Zeckenhoheitsgebiet betritt.

Nach dem 600 Fund fuhren wir weiter und kamen an einem Tor vorbei. Wir fanden es so toll, dass wir anhalten mussten. Auch an einigen kleinen Tümpeln kamen wir vorbei, wo die Lichtstimmung einfach toll war.

Auch Blicke auf den See ließen und unsere Fahrt unterbrechen. Es sind nicht nur immer Caches, an denen wir halten, nein, auch wenn der Blick auf den See uns zwingt, blieb uns keine andere Wahl.

Während Silke sich über den nächsten Cache informiert, kann ich meinen Blick schweifen lassen. Hier zeige ich euch noch meine neue GoPro Halterung. Leider war sie etwas locker und verursachte im Video einige Klappergeräusche. Wir bitten es uns zu verzeihen. Ich hatte es leider erst am Ende der Tour bemerkt.

Hinter der GoPro ist mein GPS Gerät zur Aufzeichnung der Tour befestigt.

Wir kamen schließlich am Nordstrand vorbei. Dort ist alles etwas uriger und Eintrittskosten, im Gegensatz zum Südstrand, entstehen hier keine. Allerdings sind die Parkmöglichkeiten sehr stark begrenzt. Freie Plätze findet man bei schönem Wetter eher nicht. Aber schöner als am Südstrand ist es allemal. Es sei denn, man ist mit Kindern unterwegs. Dann würden wir eher den Südstrand empfehlen.

Fazit:

Die Strecke ist schön, allerdings gibt es doch einige Passagen, wo es bergan geht. Da ist dann schon Schieben angesagt. Aber es sind immer nur recht kurze Anstiege. Alles in Allem ist die Strecke überwiegend geschottert, nur kurze Abschnitte verlaufen parallel zur Straße. Leider sieht man den See während der Umrundung eher selten, trotzdem macht es Spaß, durch den Wald zu fahren.

In Kürze wird hier die Downloaddatei zum Runterladen zur Verfügung gestellt. Dann kann man die Strecke in sein GPS Gerät eingeben und nachfahren. Viel Spaß dabei. Über ein Feedback würden wir uns sehr freuen. Benutzt dazu bitte die Kommentarfunktion.

Und hier jetzt das Video zur Tour.


Hier könnt ihr euch die GPX Datei für euer Fahrradnavi herunterladen. (Download)

unsere Empfehlungen

Mit dem Fahrrad um den Plauer See
Heute und morgen wollen wir den Plauer See umrunden. Hier der Streckenverlauf, ausgearbeitet mit dem Programm BaseCamp.
[weiterlesen…]

Mit dem Fahrrad um den Ratzeburger See
Silke und ich dachten uns heute bei dem schönen Wetter, dass es doch schön wäre, den Ratzeburger See zu umrunden.Die Tour hat eine Länge von ca 27 km und es sind viele Steigungen zu verzeichnen.
[weiterlesen…]

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 267 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.