Skottigrill 30 mbar Umrüstkit

Last Updated on 25. November 2021 by Travel-Cycle

Ihr habt einen Skottigrill käuflich erworben und fragt euch, ob man diesen kleinen kompakten Gasgrill an eurem bestehenen Wohnmobilgasnetz anschließen kann? Es ist möglich und zwar, wenn die Gasdüse auf 30 mbar oder auf 50 mbar geändert wird. Früher gab es bei Wohnmobilen noch 50 mbar Anlagen. In der heutigen Zeit werden ausschließlich Gasinstallationen mit einem Druck von 30 mbar installiert.

Gerade wenn man eine Gasaussensteckdose an seinem Wohnmobil hat, wäre es ganz praktisch, wenn man den Skottigasgrill auch dort anschließen könnte.

Laut des Herstellers „Skotti“ kann man den Skotti Gasgrill ausschließlich mit einer Kartusche, die 2,5 bar als Druck hat, betreiben.

Wie kann man nun erreichen, dass der Grill auch mit einem 30 mbar Anschluß funktioniert?

Die Firma „Haus und Werkstatt24“ hat sich diesem Problem angenommen und hat eine passende Gasdüse entwickelt, die es ermöglicht, einen Skotti Gasgrill direkt an der Wohnmobilgasaussendose anzustecken und zu grillen. Aber nur mit einer anderen Düse wird man nicht weit kommen. Aber auch da hat die Firma eine Lösung. Sie bietet passende Adapter an.

Solltet ihr umrüsten wollen, verliert ihr jeglichen Garantieanspruch und ihr rüstet auf eigene Gefahr um.

Wir bekamen von dieser Firma „Haus und Werkstatt24“ einen Umrüstkit zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, denn wir waren skeptisch, ob die Grillleistung nach dem Umrüsten noch akzeptabel ist.

Unser Testergebnis könnt ihr am Ende dieses Beitrages lesen.

In diesem Umrüstkit sind folgende Teile vorhanden:

1 Adapter von Schraubkartusche auf Schnellkupplung.

1 Stecknippel links mit Aussengewinde.

1 30 mbar Düse. Man sieht im nachfolgenden Foto, wie groß das Loch gegenüber der originalen Düse ist.

Zu diesen Adaptern liefert die Firma „Haus und Werkstatt“ noch einen 5 m langen Gasschlauch.

Mit diesen Adaptern und der Düse ist es einfach möglich, den Skotti Gasgrill ans Gasbordnetz anzuschießen.

Im Nachfolgenden zeigen wir euch, welcher Adapter wo sein Gegenüber findet.

Der Adapter von der Schraubkartusche auf die Schnellkupplung wird mit einer Seite in den roten Kartuschenaufsatz geschraubt. Mit dem anderen Ende geht es dann an den Gasschlauch. Am Gasschlauch ist die Schnellkupplung bereits montiert.

Auf der anderen Seite des Gasschlauches kommt der andere Adapter, der den Gasschlauch mit der Gasaussendose eures Wohnmobils verbindet.

Die originale Düse wird vorsichtig herausgeschaubt und durch die 30 mbar Düse ersetzt.

Das Adapterset inklusive 5m Gasschlauch könnt ihr bei „HausundWerkstatt24“ für knapp 30€ käuflich erwerben. Somit sind die relativ teuren Gaskartuschen nicht mehr erforderlich.

Testergebnis

Die Montage aller Teile funktioniert sehr gut, die Passgenauigkeit ist wie erwartet.

Nach dem Zünden, welches gewohnt einfach funktioniert, sollte man grillen können. Leider mussten wir feststellen, dass die Flammen bei maximaler Gaszufuhr oben durch das Grillrost schlugen. Nicht ganz ideal, wenn dadurch das Grillgut „Schaden“ nimmt. Regelt man den Grill herunter, damit die Flammen unterhalb des Rostes bleiben, verliert der Grill stark an Hitze.

Nach dem Auseinanderbauen des Grills nach dem Grillen stellten wir starken Russ unterhalb der Brennerrohrabdeckung fest. Auch an den schmalen Seitenteilen, im Bereich des Brennerrohres war eine Verrussung festzustellen. Das erhöht den benötigten Zeitaufwand für die Reinigung unverhältnismäßig.

*der Beitrag enthält Werbung

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 309 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.