Bremervörde – ein Städtetrip mit unserem Wohnmobil

Bremervörde ist eine kleine Stadt, die viel zu bieten hat. Deshalb stand sie an diesem Wochenende auf dem Plan. Der Stellplatz am Vörder See wurde schnell erreicht. Dieser Top Platz ist sehr gut ausgestattet. Und darüber hinaus gibt es einen Brötchenservice.

Schnell wurde ein schönes Plätzchen gefunden, als wir am neuen Rezeptionsgebäude vorbeiführen.

Stellplatz-Video

Hier seht Ihr ein kurzes Stellplatzvideo aus Bremervörde, Kiebitzweg. Top Platz! Weitere Informationen im Video.


Nachdem wir uns eingerichtet hatten, zielten wir auf die Innenstadt. Ein kleiner Fußmarsch führte uns direkt dorthin.

Die kleine Innenstadt war zügig abgegrast. Ein entsprechendes Restaurant fanden wir in der Neuen Straße. Die mediterrane Küche sollte uns am Samstag verwöhnen. Ich nehme es aber vorweg: Das Essen war ausgezeichnet. Sehr empfehlenswert. Der Freitag ging schnell vorbei und so freuten wir uns auf den Samstag. Geocachen war angesagt und die Geschäfte in der Innenstadt benötigten einen kurzen Besuch. image

Nach einem leckeren Frühstück ging es dann los. Mit GPS Gerät und Regenschirmen bewaffnet suchten wir die Spur zu den einzelnen Caches. Einer dieser kleinen Dosen führte uns geradewegs in den Dschungel von Bremervörde.

Hier muss er irgendwo vergraben sein. Es wurde dichter und dichter. Aber er wurde doch gefunden. GPS Gerät sei Dank.

Danach musste eine Stärkung her. Anschließend schauten wir uns den Hafen an. Er ist direkt an der Oste, dem Fluß von Bremervörde, gelegen.

Später kam immer öfter die Sonne durch und ein kleiner Spaziergang am Vörder See lud uns ein. Hier konnten neben Haubentauchern auch Gänse beobachtet werden. Sie hatten bereits Nachwuchs. image Aber nicht nur Wasservögel könnten beobachtet werden. Es befanden sich rund um den See Möglichkeiten der Einkehr. Das Haus der Sinne ist eines davon. image

Hier konnte man sich lange aufhalten und die Sinne schärfen. Nebenan gibt es das Haus des Waldes, wo ambitionierte Menschen einem den Wald näherbringen. Am Sonntag schön die Sonne wieder vom wolkenlosen Himmel. Jetzt war es an der Zeit, den knapp 4 km langen Rundkurs um den Vörder See per Pedes abzugehen. Immer mit dem Blick auf den See.

Am Nachmittag zog sich der Himmel nach und nach zu. Aber wir wollten sowieso nach Hause. Ein schönes Wochenende ging zu Ende.

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

ähnliche Beiträge

Cuxhaven – ein Städtetrip mit dem Wohnmobil
Gemütlich fuhren wir für ein Wochenende nach Cuxhaven. Zunächst steuerten wir den SP direkt am Fährhafen von Cuxhaven an.
[weiterlesen…]

Stade – ein Städtetrip mit dem Wohnmobil
Am Wochenende gings mal wieder los. Dieses Mal fuhren wir in Richtung Stade mit einem Abstecher…
[weiterlesen…]

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Hier könnt Ihr unsere Beiträge teilen
Über Travel-Cycle 226 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.