Aschaffenburg und Mitterteich

unser "Lager"

Last Updated on 5. Juli 2021 by Travel-Cycle

Nachdem wir uns drei Tage in Lahnstein aufgehalten hatten, wurde es wieder Zeit, weiterzuziehen.

Aschaffenburg

Aschaffenburg erreichten wir am Nachmittag. Der große Stellplatz hatte noch viele Lücken. Eine VE Sation liegt etwas abseits. Da wird dann schon eine Sackkarre benötigt.

Auf der einen Seite, im Schatten, waren alle Plätze belegt, so dass wir in praller Sonne unser Lager aufschlugen. So konnte wenigstens noch die mobile Solaranlage für weiteren Stromnachschub sorgen.

Hinweis: Die Tür zur VE Station kann man nur mit der Parkscheinkarte öffnen. Solltet ihr am Ende eures Aufenthaltes entsorgen wollen, müsst ihr über eine Sprechanlage mit den Stadtwerken Kontakt aufnehmen und um Öffnung bitten. Das klappt aber einwandfrei.

Später wurden noch einige Genussmittel auf den Grill verlagert und nüsslich verspeisst.Heute mal Käseschinkengriller und Grillkäsetaler. Diese Grilltaler sind äußerst lecker, muss ich schon sagen. Aber sicherlich hat der eine oder andere andere Vorlieben in Sachen Grillkultur.

Am nächsten Morgen dann hatten wir feinen Schatten. So konnten wir draußen frühstücken.

Als wir soweit fertig waren, ging es an die Entsorgung. Da wir den Platz samt Fahrzeug bereits verlassen hatten, musste ich üb die Gegensprechanlage am Toilettenhäuschen Kontakt mit den Betreibern herstellen und um Einlaß bitten. Klappte gut, keinerlei Probleme.

Mitterteich/Großbüchelberg

In Mitterteich/Großbüchelberg war heute Großwaschtag. Wie macht ihr es eigentlich mit dem Wäschewaschen? Fahrt ihr auf Campingplätze oder wascht ihr händisch? Es interessiert uns sehr. Schreibt es in die Kommentare.

In Mitterteich gibt es einer über dem Tal liegenden Campingplatz mit angrenzendem Stellplatz. Wir wählten den Stellplatz aus, da er für unsere Belange vollkommen ausreichend ist und wir trotzdem die Waschmaschine benutzen können. Perfekt, oder?

Allerdings haben wir einen der letzen langen Plätze bekommen. So konnte unser Anhänger mit auf die Fläche.

Erfreulicherweise war die Waschmaschine nicht belegt, so konnten wir gleich nach unserer Ankunft die rste Ladung Wäsche waschen.

Gut, dass wir unsere Wäschespinne mit dabei hatten, so brauchte der Tr0ckner nicht gebucht werden. Die Sonne erledigte das Trocknen, schnell und zuverlässig. Diese Wäschespinne hat ein sehr kleines Packmaß, ist mit einem Griff aufgestellt und steht auch voll beladen sehr sicher.

Werbung: Wer sie sich genauer ansehen möchte, kann es über den folgenden Link erledigen. Vielleicht auch gleich bestellen? Für euch ändert sich nichts am Preis, wir erhalten eine kleine Provision.

Am späteren nachmittag kam wieder der Grill zum Einsatz, sie solls auch anders sein.Diese mal standen Burger auf dem Plan, mit geröstetem Bacon. Wir lieben selbstgegrillte Burger, und ihr?

Am nächsten Tag stand noch eine Wäscheladung an, ihr ahnt es, auch die Wäschespinne kam wieder zum Einsatz.

Nachdem die trockne Wäsche verstaut war, fuhren wir mit dem Roller noch eine Runde. Nach kurzer Zeit kamen wir an eine Straßensperre. Wir sahen viele Motorräder, die gerade im Begriff waren, loszufahren.

Eine Polizistin erblickte uns und winkte uns durch. Zack, schon waren wir in dem Massenkonvoi. Es war schon ein komosches Gefühl, wir mit Roller in einer riesigen Gruppe von “echten” Motorrädern.

Später wurde uns mitgeteilt, dass ein Motorradfahrer vor geraumter Zeit bei einem Unfall verstorben war und dies eine große Beileidsbekundung war, eine sogenannte Trauerfahrt. Wir waren in Gedanken bei ihnen. Als sie sich auf einem großen Platz sammelten, konnten wir in Ruhe die Gruppe verlassen und weiter in den Ort Mitterteich fahren, um uns diesen anzuschauen.

Als sich die Wolken am Horizont auftürmten, beschlossen wir, zurück zu fahren, um nicht in ein Unwetter zu geraten.

Aber es blieb trocken, prima. Der Grill wurde hervorgekramt und gezündet. Jetzt kam Schweinefilet und Grillkäse (wir lieben ihn) auf die heißen Platten.Köstlich.

Den Abend ließen wir am Camper-Van ausklingen.

Förmitztalsperre, Schneeberg und Zwenkau
Nachdem die Wäsche, frisch gewaschen in den Schränken lag und wir die Nacht gut in Mitterteich verbracht hatten, ging unsere fahrt wieder los.
[weiterlesen…]

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 280 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.