La Spezia und die Cinque Terre/Toskana

Last Updated on 14. September 2021 by Travel-Cycle

Wir verlassen Parma und folgen unserem Navi bis nach La Spezia. Die Cinque Terre hatte uns in der Vergangenheit so gut gefallen, dass wir wieder mal dorthin wollten. In diesem Blogbeitrag geht es somit um die Cinque Terre und um La Spezia.

Viel Spaß dabei.

La Spezia

Der Stellplatz war bei unserem Eintreffen geschlossen. Es lag daran, dass dort der Mittagspause ein hohes Gewicht beigemessen wird. Von 12 bis 15 Uhr ist dort der Betrieb eingestellt.

Wir warteten in der Nähe geduldig auf das Öffnen.

Freundlicherweise durften wir schon um 14:30 Uhr auf den Platz fahren. Die Sonne brannte immer noch heiß vom Himmel, so dass uns das Warten auf Öffnung des Platzes wie eine Ewigkeit vorkam.

Der Stellplatz ist nicht schön aber zweckmäßig. Von hier aus kommt man schnell ins Zentrum und zu den 5 Perlen der Cinque Terre.

Am Tag unseres Eintreffens relaxten wir nur, von Unternehmungen nahmen wir Abstand.

Aber am nächsten Tag fuhren wir mit dem Motorroller nach Riomaggiore und nach Monterosso Al Mare. Man kann dort nur mit Zeirädern ganz nach unten an die letzte Schranke fahren. Mit einem Pkw macht es keinen Sinn. Entweder wird man schon vorher abgeleitet oder man bekommt sowieso keinen Parkplatz. Uns ließ man aber an der Straßensperre vorbeifahren. Welch ein Glück.

Die beiden Orte waren gut besucht.

Riomaggiore

Hier zwei Fotos von Riomaggiore:

Danach fuhren wir noch nach Monterosso al Mare.

Monterosso al Mare

Die Parkplatzsuche war problemlos, dem Motorroller sei Dank.

Nachdem der Roller gut geparkt war, gingen wir runter in den Ort.

Hier eine kleine Collage dazu.

Sogar einen Strand fanden wir dort vor. Klar, dass wir mal eben schwimmen gegangen sind.

Für unsere Erinnerung machten wir noch gleich zwei Selfies.

Am darauffolgenden Tag fuhren wir zwei Märkte an, einmal den Bekleidungsmarkt und danach den Gemüse, Früchte und Meeresfrüchtemarkt.

Selbst mit einem Motorroller einen Parkplatz zu finden, hat eine Ewigkeit gedauert. Die Zweiräder werden selbst in kleinste Lücken gequetscht.

Hier mal eine Collage vom Bekleidungsmarkt.

Danach gings zum Genussmarkt. Dort gab es alles, was das Herz begehrt. Fisch, Pilze, Fleisch und Meeresfrüchte sind dort in großer Auswahl zu bekommen. Ein Muss für jeden Grillmeister. Wir waren echt erstaunt, was man dort alles bekommen kann.

Nachdem sich unsere Augen satt gesehen haben, fuhren wir zum Stellplatz zurück.

Auf, auf zum fünten Teil der Reise
Wir steuerten Pisa und Lucca in der Toskana an.
[weiterlesen…]

 

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 295 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.