Laden eurer Geräte auf Tour

Last Updated on 28. Dezember 2020 by Travel-Cycle

Mit der Zeit müssen immer mehr Geräte in eurem Camper mit Strom versorgt werden. Dann muss man sich genau überlegen, wie man eine reibungslose Versorgung aller Geräte bewerkstelligen kann.

Wie lade ich die vielen technischen Geräte auf Tour und was muss ich beim Laden von Pedelec oder E-Bikes bedenken?

Auch elektrisch angetriebenen Fahrräder benötigen nämlich schon eine gehörige Portion Strom. Dazu etwas später mehr.

Doch woher den Strom nehmen?

Dafür gibt es eine Reihe von Lösungen.

Zuallererst sollte man immer zusehen, dass die Bordbatterien immer über ausreichend viel Strom verfügen. Mit einer leeren Batterie, in Fachkreisen Akku genannt, kann man nichts laden. Aus einer leeren Flasche kann man ja auch nichts trinken.

Wer nur wenige Geräte hat, die geladen werden müssen, z.B. Handys, für den reichen dann meistens die Bordbatterien aus. Ein passendes USB Ladekabel in eine USB Dose stecken, und sie werden geladen. Aber mit der Zeit kommen weitere Geräte hinzu, die auch ihren Saft benötigen, wie Fotoapparate oder eine Videokamera. Für solche Fälle könnte der Bordakku noch ausreichen, wenn nicht, hilft eine kleine Solartasche mit um die 21 Wp.

Kleine Solartasche

Werbung

Diese lädt die Handys und der Bordakku den Fotoapparat oder die Videokamera. So kommt man schon um die Runden.

Powerbanks

Wenn es dann mal knapp wird, verwendet man passende Powerbanks. Damit kann man mehrmals ein Handy oder einen Fotoapparat laden.

Werbung

Die Powerbanks selbst lädt man dann später während der Fahrt.

Hinweis: Über den nachfolgenden Link könnt ihr eine solche Powerbank erwerben. Wir erhalten dann eine kleine Provision, für euch ändert sich am Preis nicht.

Kommt jetzt noch ein Tablett hinzu, muss man sich schon etwas mehr  den Kopf zerbrechen. Eine gewisse Zeit wird da auch eine Powerbank reichen, ansonsten beschafft man sich eine zweite davon.

Wenn jetzt noch ein Laptop hinzukommt, wird es langsam schwierig. Die Akkus vom Laptop sind schon recht groß und benötigen viel Strom.

Da könnte es mit den Bordakkus schon knapp werden, gerade wenn man täglich damit arbeitet.

große Solartasche

Dann sollte man sich überlegen, ob man in Solarmodule für die Dachmontage investiert oder ob man auf eine große Solartasche setzt. Beide haben Vor- und Nachteile.

Werbung

Bei einer ausreichend dimensionierten Solaranlage ist man auf der sicheren Seite.

Glaubt mir, aber es gibt noch eine Steigerung.

Und zwar wenn ihr Pedelecs oder E-Bikes dabei habt. Die Akkus dieser Fahrräder sind sehr groß und benötigen noch mehr Strom als alle schon genannten Geräte.

Auch wenn die Elektroräder schon eine Laufleistung über 100 km haben, müssen sie irgendwann geladen werden. Bleibt ihr nur zwei, drei Tage an einem Ort, reicht die Akkukapazität meist für zwei Touren. Dann wollen die Batterien geladen werden.

ABER: Eure Bordakkus geben einfach nicht genug her und auch die Solaranlagen kommen an ihre Grenzen. Dann gibt es wiederum mehre Möglichkeiten, der Lage Herr zu werden.

Was kann man tun?

Also erstmal größere Bordakkus. Oder gleich eine LiFePo4 Bordbatterie.

Werbung

Zu den größeren Bordakkus rüstet man seine Solaranlage auf, um die Leistung zu steigern

Dann hat man voraussichtlich genug 12 Volt Strom zur Verfügung

Aber Fahrradakkus brauchen eher 230 Volt. Also muss man 230 Volt zur Verfügung stellen. Diesen bekommt man mit Hilfe eines Wechselrichters. Dieser transformiert 12 Volt in 230 Volt Strom. Er sollte aber ausreichend dimensioniert sein und über eine reine Sinuswelle verfügen.

Dann ist das Laden eurer E-Bikeakkus kein Problem.

Alternativ kann aber auch ein Generator eine gute Wahl sein, gerade für Pedelec Akkus.

Dieser braucht aber Platz im Laderaum und man sollte ihn nur in der Abgeschiedenheit benutzen, um Niemanden zu stören. Der Vorteil solcher Stromgeneratoren ist, dass man sofort 230 Volt zur Verfügung hat.

Wer jetzt meint, er fahre eben jeden Tag, der sollte sich darüber schlau machen, ob während der gesamten Fahrt auch der Bordakku von der Lichtmaschine geladen wird. Das ist oft leider nur für knapp 30 Minuten der Fall. Danach regelt die Lichtmaschine runter, auch dann, wenn die Starterbatterie voll ist. Hinten am Bordakku kommt dann nichts mehr an.

Aber als Hinweis:

es gibt sogenannte Ladebooster, die powern immer volle Leistung in den Bordakku, auch über eine längere Fahrt. Somit sind die Bordbatterien sehr schnell wieder voll und das Laden während der Fahrt ist gesichert.

Unseren Laptop laden wir entweder während der Fahrt vorne im Cockpit über die Zigarettenanzünderdose, oder über eine 12 Volt Dose im Wohnbereich. Bei laufendem Motor funktioniert es gut, bei stehendem Motor reicht allerdings die Spannung nicht aus.

Hier noch ein Hinweis:

Versorgt euer Fahrzeug mit ausreichend vielen USB Dosen und einigen 12 Voltdosen. Ihr glaubt garnicht, wie eng es werden kann, wenn man zwei Handy, zwei Tabletts, einen Laptop, einen Fotoapparat, eine Videokamera, eine elektrische Fahrradpumpe, einen mobilen Router und einige Mignonakkus über ein Ladegerät laden möchte, und dann noch zeitgleich. Dazu braucht man auch eine ausreichende Anzahl von Ladekabeln.

Solltet ihr Fragen haben, stellt diese bitte unterhalb dieses Beitrags in die Kommentare.

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 269 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.