Hitzacker und Ludwigslust – Städtetrips mit dem Wohnmobil

Wir wollten nach langer Zeit mal wieder nach Hitzacker und anschließend weiter nach Ludwigslust zur Veranstaltung „Frühlingszauber“. Beide Orte liegen östlich von Hamburg an der Elbe und bieten doch unterschiedlichen Flair.

Hitzacker

Der Stellplatz liegt zentrumsnah an einem Fließgewässer. Der große Stellplatz verfügt über eine VE Station mit Bodengully, vereinzelte Stromsäulen und eine Müllentsorgungsmöglichkeit.

Wenn man direkt in der Innenstadt ist, wird man bemerken, dass es dort so gut wie keine großen Geschäfte zum Shoppen gibt. Es sind zwar Restaurants vorhanden, aber durch Geschäfte zu Bummeln ist nicht drin. Dafür kann man sich an den vielen alten Fachwerkhäusern erfreuen. Gerade wer wer sich für diese alten Gebäude interessiert, kommt voll auf seine Kosten.


Auf der zoombaren Karte kann man die Lage sehr gut einsehen und sich über einen kurzen Weg in die Innenstadt freuen.

Viele weitere Eindrücken von Hitzacker könnt ihr im Video sehen, vor allen Dingen die vielen Fachwerkhäuser, die in einem sehr guten Zustand sind.

Am nächsten Morgen ging unsere Fahrt zu unserem Endziel Ludwigslust.

Ludwigslust

Ludwigslust liegt in Mecklenburg-Vorpommern, in direkter Nähe zur Elbe. Der nahezu neue ‚Stellplatz präsentiert sich in einem perfekten Zustand.

Er bietet eine VE Station, Stromsäulen und eine Müllentsorgungsmöglichkeit.

Vom Stellplatz, welcher in unmittelbarer Nähe zum Ludwigluster Schloß liegt, erreicht man schnell die recht rege Innenstadt. Auch hier, wie in Hitzacker, gibt es wenig Shoppingmöchlichkeiten. Zu allererst sticht das große alte Schloß ins Auge, welches unbedingt berichtet werden sollte. Der Eintritt beläuft sich auf 6,50 € und lohnt sich auf jeden Fall.

An diesem Wochenende fand der „Frühlingszauber“ im Schloßbereich statt.

Dieser Zauber lockt viele Besucher an. Dort werden neben vielen Pflanzen auch viele Handwerkerstücke präsentiert.

Nachdem der Hunger und der Durst gestillt war, stand eine Schloßbesichtigung auf dem Plan.

Im Nachfolgenden Video gibt es noch viele weitere Eindrücke. Schaut gerne mal rein. Und da die Sonne so toll vom Himmel strahlte, wollten wir uns nicht lange im Schloß aufhalten, sondern lieber weiter die Sonne genießen. Wir machten uns auf den Weg zur Stadtkirche, die immer von 15 bis 16 Uhr die Türen öffnet. Wir kamen an hübschen kleinen Häusern vorbei, bevor wir auf den riesigen Kirchvorplatz eintrafen.

Auf dem obigen rechten Foto sehr ihr im Hintergrund die große Stadtkirche.

Am nächsten Tag standen wieder einige Geocaches auf dem Plan, die wir allesamt mit dem Fahrrad anfuhren und größtenteils schnell finden konnten.

Im großen Schlosspark kann man vortrefflich mit dem Fahrrad fahren, alle Wege sind in einem sehr guten Zustand und man kann sich dort schon mal einen ganzen Tag aufhalten. Es gibt Vieles dort zu entdecken, zum Beispiel die alte zerfallene Grotte oder den kleinen Kanal mit seinen vielen Wassersprüngen. Mehr davon im Video.

Hier sehr ihr nachfolgend ein kleines Video über die beiden Orte. Trubel das ganze Wochenende.

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

unsere Empfehlungen

Salzwedel – ein Städetrip mit dem Wohnmobil
Dieses Wochenende war für Salzwedel reserviert. Der kleine Stellplatz bietet 6 Mobilen Platz. …
[weiterlesen…]

Hagenow – ein Städtetrip mit dem Wohnmobil
Hagenow bietet einen Stellplatz für 4 Fahrzeuge der 6m Klasse. Da jeweils 2 Plätze hintereinander …
[weiterlesen…]

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 232 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.