Förmitztalsperre, Schneeberg und Zwenkau

Last Updated on 6. Juli 2021 by Travel-Cycle

Nachdem die Wäsche, frisch gewaschen, in den Schränken lag und wir die Nacht gut in Mitterteich verbracht hatten, ging unsere fahrt wieder los.

Schwarzenbach an der Saale

Direkt an der Förmitztalsperre fanden wir einen Stellplatz auf einer Rasenfläche. Die Parzellen waren untereinander abgetrennt, Strom und eine VE sucht man aber vergebends.

Die Förmitztalsperre kann man ausgezeichnt mit dem Fahrrad umrunden, logisch, dass wir das auch gemacht haben. Die Strecke ist sehr gut befahrbar. Es gibt Schotter- und befestigte Untergründe.

Wirklich eine feine Tour. Die Strecke ist “nur” 5,5 km lang, aber mit entsprechenden Pausen, wo man die Umgebung genießen kann, durchaus empfehlenswert.

Auf unserer weiteren Tour machten wir kurz Rast in Grünbach.Hier kann man zwar gut stehen, aber mehr als eine Pause war nicht geplant. Und so fuhren wir weiter bis nach Schneeberg.

Schneeberg

In Schneeberg gibt es einen kleinen Stellplatz für bis zu drei Mobile.

Von dort ist es fußläufig ein kurzer Weg bis in die Innenstadt.

Netter Ort, kann man mal hinfahren. Aber auch hier blieben wir nicht über Nacht und setzten unsere Tour fort.

Zwenkau

Nachdem wir Schneeberg verlassen hatten, es war schon nachmittags, beschlossen wir, weiterzufahren. Wir wollten uns einen schönereren Platz für die Übernachtung suchen. Aber die angefahrenen Plätze waren entweder nicht so toll oder mit Pkw voll belegt. So blieb uns nichts anderes übrig, als den Weg fortzusetzen. Wir landeten letztendlich in Zwenkau auf der Mole.
Eigentlich standen wir hier gut, eigentlich. Oben auf dem Foto müsst ihr euch etwas weiter links einige Segelboote vorstellen, die dort auf trockenem Boden aufgereiht waren. Das Wetter auf dem Foto täuscht auch etwas, denn es war nur 17 Grad “warm” und es wehte ein Wind. Gerade dieser Wind sorgte in der Folgenacht dafür, dass die Seile der Segelboote, die bis an die Mastspitzen führten, einen ryhtmischen Klang verursachten. Sie schlugen immer wieder gegen den Mast. Mich hat es gestört, Silke konnte tief und fest schlafen. Und somit stand für uns fest, dass wir hier nicht weiter blieben, und wieder auf Tour gingen.

Der Besuch Leipzigs stand auf dem Programm.

Weiter ging es nach Leipzig
Unsere Reise setzten wir fort und suchten uns einen Stellplatz, um von dort nach Leipzig fahren zu können. Diesen fanden wir in Markranstädt.
[weiterlesen…]

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 280 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.