Gasaussenanschlusses beim Wohnmobil – wir zeigen wo

Last Updated on 17. Januar 2020 by Travel-Cycle

Wir suchten nach einem Platz für einen Gasaussenanschluss für die Gasentnahme, um von dort unseren Gasgrill betreiben zu können.

Warum?

Es war immer so umständlich, eine Gasflasche aus dem Kastenwagen herauszunehmen oder eine separate Flasche mitzuführen. Oder die Hecktüren zu öffnen, wenn man den Gasschlauch an einer Gasflasche montieren möchte. Wenn dann hinten noch Fahrräder drauf sind, gehts nicht mehr so einfach von der Hand.

Wo montiert man nun einen Aussenanschluß?

Zuerst war die Montage im Bereich des Heckstoßfängers angedacht. Dieser Plan musste aber schnell verworfen werden. Dann fanden wir im Internet einen Tipp, wonach die Montage an der Küchenblockrückwand eine Idee wäre. Da wir aber Ganzjahresgriller sind, kam dieser Ort nicht in Frage, denn das Schließen der Schiebetür ist bei der Nutzung des Grilles nicht mehr möglich. Mit unserem Gasfachmann wurde dann die Montage im unteren Kühlschranklüftungsschacht festgelegt.

Die Winterabdeckung wird entfernt. Dann wird das Lüftungsgitter entfernt. Dazu links die kleine Plastikschraube lösen. Dann kann man das Lüftungsgitter herausnehmen.

Dahinter läuft links eine Gasleitung. Dort wurde ein T Stück eingesetzt. Nach erfolgter Montage sieht es wie folgt aus. Wenn dann der Grill zum Einsatz kommen soll, wird das Lüftungsgitter entfernt, dann die rote Schutzkappe und anschießend wird ein Gasschlauch daraufgesteckt. Dann das Absperrventil öffnen und es kann losgehen.

Der Vorteil dieses Ortes ist, dass keine weiteren Öffnungen ins Blech geschnitten werden müssen.

Der Nachteil ist, dass man aber erst das Lüftungsgitter entfernen muss. Ich habe mir zu diesem Zweck eine 2 Centmünze an meinen Schlüssel befestigt. Geht ruckzuck.

Welche Lösung habt Ihr?

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

ähnliche Beiträge

Befestigungshilfe am Gasschlauch
Wer kennt es nicht? Da möchte man seinen Gasschlauch am Grill befestigen und hat keinen 15er Schlüssel zur Hand. Mit der Hand geht es zwar auch, aber…
[weiterlesen…]

Campergrill – wir stellen den CADAC Safari Chef vor
Wir nutzen schon viele Jahre einen Grill auf unseren Touren. Zuerst immer einen billigen…
[weiterlesen…]

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 272 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

3 Kommentare

  1. Hallo und vielen Dank für den Artikel – sehr informativ!
    Ich stehe vor dem gleichen Problem, benötige aber den FLaschen-Ausgangsdruck direkt, weil mein Grill mehr als die WoMo internen 30mbar benötigt. (Eigener Druckminderer auf 1bar). Da wird das wohl alles nix mit externem Anschluss 🙁

    • Hallo Werner
      Vielen Dank für dein nettes Feedback. Leider kann ich dir zu deinem Anliegen nicht helfen. Ob ein 1bar Druckminderer beziehungsweise ein Grill dann dort angeschlossen werden kann, erzieht sich meiner Kenntnis. Ich denke du solltest eine Fachwerkstatt aufsuchen und dort anfragen.

    • Hallo Werner,

      bei mir ist einfach im Gaskasten an der rechten Seite (innen zum Kofferraum hin) ein Gasrohr montiert, das nach unten durch den Holzboden geführt ist. Unterm Fahrzeug sitzt auf dem Gasrohr der Gasanschlussadapter mit der roten Kappe. Dort kann dann einfach der Gasanschlussschlauch eingesteckt werden. Im Gaskasten ist am anderen Ende des Gasrohrs ein Gasschlauch befestigt. Dieser lässt sich dann einfach mit einem beliebigen Gasdruckregler (bei mir 50 mbar, aber auch 1 Bar wäre möglich) an die zweite Gasflasche anschließen. Da das alles von der normalen Gasanlage getrennt ist, gibt es auch kein Problem mit der Gasprüfung. Nur die Flasche muss natürlich während der Fahrt immer geschlossen sein. Für die Verbindung zum Gasgrill nutze ich dann einen ca. 3 Meter langen Gasschlauch.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.