Büsum – ein Städtetrip mit unserem Wohnmobil

Wir mussten einfach wieder mal nach Büsum fahren. Dort war der Grieche „Saloniki“ richtig gut und wir wollten unbedingt griechisch Essen mit Wattlaufen verbinden. Und Sonne war angesagt.
Wir stellten unseren KaWa auf dem Stellplatz in Büsum ab. Der Rasen des Platzes war ziemlich aufgeweicht, so wurde vom Platzbetreiber das Stehen auf den befestigten Wegen vorgeschlagen.

Die Sonne zeigte sich erst am Sonntag. Aber das war nicht weiter schlimm. So wurde eben alles im zeitlichen Ablauf komprimiert. Zunächst ein Stadtbummel durch die Fußgängerzone.

Auch die kleine romantische Kirche schauten wir uns an.

Der Hafen lud uns auch zum Verweilen ein.

Dann sollte es aber ins Watt gehen. Meine Frau konnte es nicht abwarten. Schnellen Schrittes suchte sie ihre Entspannung im Watt und begab sich zum Wasser.

Ich fotografierte dann doch lieber die Promenade.

Das tollste am Stellplatz ist die richtig gute Ver-und Entsorgungsstation. Ganze drei Plätze zum Wasser lassen weist dieser Platz auf.

Da kommen sich sogar Dickschiffe nicht ins Gehege.
Nach einem tollen Nachmittag noch schnell entsorgen und los gings Richtung Heimat.

Büsum ist immer wieder toll. Wir fahren gerne dorthin.

Das könnte Euch auch interessieren:

Schleswig-Holstein – eine Rundtour mit unserem Wohnmobil. Weiterlesen
Ostdeutschland – eine Rundtour mit dem Wohnmobil. Weiterlesen

________________________________________________________________________________

Nichts mehr verpassen. Meldet Euch kostenlos an.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung verweisen.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt!
Über Travel-Cycle 216 Artikel
Travel-Cycle ist ein noch junger Blog, bei dem der Spaß und die Freude am Leben die Gewürze in der Suppe sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*