Abblendlichtbirne links beim Wohnmobil wechseln

Wir möchten Euch zeigen, wie einfach es ist, die Abblendlichtbirne beim Ducato X250 zu wechseln, ohne den Scheinwerfer ausbauen zu müssen. In vielen Foren wird berichtet, dass es ohne den Ausbau des Scheinwerfers zu mühsam wäre und man dazu noch sehr schlanke Hände/Finger benötigen würde.

Dem stimmen wir in keinster Weise zu. Denn ich habe weder den Scheinwerfer ausgebaut, noch habe ich schlanke Hände/Finger. Sollte es beim rechten Scheinwerfer erforderlich werden, so werde ich berichten.

Aber wenden wir uns nun dem linken Scheinwerfer zu.

Nach dem Öffnen der Motorhaube werfen wir einen Blick in Richtung Staubkappe. Man kann sie nicht sehen, aber recht leicht ertasten. Sie befindet sich hinten am entsprechenden Scheinwerfer. Mit der linken Hand ertastet Ihr sie und dreht sie einfach ab. Dazu dreht Ihr gegen den Uhrzeigersinn etwa 10 cm. Dann könnt Ihr die Staubkappe nach hinten wegnehmen. Merkt Euch aber, welcher Teil der Staubkappe nach oben zeigt. Ich mache mir mit einem Stift eine Markierung. Wenn Ihr sie rausgedreht habt, legt sie beiseite. Nun geht es ans Herausnehmen der Abblendlichtbirne (H7).

Die Birne, Lampe, oder wie auch immer die Birne genannt wird, wird mit zwei Klammerbügeln am Lampengehäuse gehalten. Diese Bügel sehen so aus wie bei einem Pkw. Bei einem Pkw könnte man sich diese Bügel einmal genauer ansehen, damit man weiß wie sie gelöst werden.

Beim Ducato tastet man mit der linken Hand in Richtung Birne. Ob man die richtige erwischt hat, zeigt Euch ein Blick von vorne am Scheinwerfer. Wackelt etwas dran und Ihr erkennt, dass Ihr auf dem richtigen Weg seid.

Der sich an der Birne befindliche Stecker wird nach hinten abgezogen.

Die beiden Bügelklemmen, die die Birne halten, werden einzeln etwas in Richtung Birne gedrückt. So werden sie entriegelt. Jetzt nur noch nach außen, den rechten Bügel also nach rechts und den linken Bügel nach dem Drücken nach links bewegen. Dann kann man die Bügel nach hinten unten klappen. Nun kann man die Birne greifen und nach hinten herausziehen. Schaut Euch vorher noch den Sitz der iBirne im Lampengehäuse an. Vorne durch das Scheinwerferglas kann man gut sehen, wie die Birne gesessen hat.

Wenn Ihr die Birne raushabt, schaut sie Euch genau an, damit die neue Lampe exakt eingesetzt werden kann. Es befinden sich am Birnensockel Aussparungen, die verhindern, dass die Birne verdreht eingesetzt wird.

Nun die neue Lampe rein, beide Bügel hochklappen und einzeln mit leichten Druck nach innen hinter die Befestigungsnase führen. Vorne schaut Ihr durchs Lampenglas und prüft den korrekten Sitz.

Dann Stromkabel draufdrücken, Staubkappe wieder aufdrehen und prüfen, ob sie fest sitzt. Dann kommt der Leuchtcheck. Leuchtet alles?

Prima, ihr habt es geschafft, die Birne ohne den Ausbau des Scheinwerfers zu wechseln.

Es dauert nicht mal 10 Minuten. Ein Witz, oder?

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

ähnliche Beiträge

Rücklicht beim Ducato x250 wechseln – so geht’s
Das mit dem Wechseln der Rücklichtbirne bei einem ausgebauten Kastenwagen ist so eine Sache.
[weiterlesen…]

Luftfedereinbau – sinnvoll oder nicht? Wir klären auf
Wenn man am KaWa einen Roller- oder Motorradträger montiert, kommt man unserer Meinung nach um eine Luftfederung nicht herum.
[weiterlesen…]

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Hier könnt Ihr unsere Beiträge teilen
Über Travel-Cycle 226 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.