Dashcam im Wohnmobil

In Pkw funktionieren Dashcams ja ganz gut, aber ob eine Dashcam auch im  Wohnmobil taugt, testen wir.

Ihr fragt euch bestimmt, klar funktioniert sie auch im Wohnmobil, warum auch nicht?

Nun, denkt an Windschutzscheibenrollos oder -remisen. Wenn ihr diese Verdunklungen abends zuzieht, ist eine klobige Dashcam immer im Weg und muss vorher abmontiert werden. Und genau das möchten wir nicht.

Nach langer Internetrecherche entschieden wir uns für die Dual Dashcam von „Auto Vox“ und zwar für das Modell „Aurora“.

Das besondere an dieser Dashcam ist das integrierte GPS Modul (auf den Fotos das oben angebrachte quadratische Teil) und die zwei eingebauten Kameras. Und zwar filmt die Hauptkamera den Verkehr vor dem Wohnmobil und die nach hinten gerichtete Kamera den Fahrer und den Beifahrer UND den Innenraum. Gerade für uns Blogger ein tolles Feature, denn man kann somit auch Bild in Bild aufnehmen. Dadurch entstehen zwei Filme, die man separat bearbeiten kann, einmal das Video nach vorne (Strassenverkehr, bzw. schöne Landschaften) und einmal das Video nach hinten Richtung Fahrer, Beifahrer und Innenraum. Mann kann natürlich auch diese Funktion deaktivieren und ausschließlich die Frontkamera nutzen.

Die Neigung der Kamera kann man durch leichtes Lösen der Rändelschraube (linkes Foto) am GPS Modul einstellen. Somit passt sich das Gerät an jede mögliche Windschutzscheibenform an.

Montiert wird die Dashcam mittels der Verpackung beiliegenden Klebepads. Das rechte Foto zeigt die quadratische Position der aufzubringenden Pads oben auf dem GPS Modul. Möchte man die Dashcam abnehmen, so zieht man sie zu sich hin, während das GPS Modul an der Windschutzscheibe verbleibt.

Somit kann das Verdunklungsrollo oder die Remise zugezogen werden, ohne dass eine störende Dashcam im Weg ist.

Wir suchen aber nach einer alternativen Befestigungsmöglichkeit. Da die Dashcam vorne eine kleine quadratische Fläche hat, denken wir über eine Haltermontage nach. Für diese Haltermontage benötigen wir ein flaches Aluprofil und Klettband. Aber wir verwenden nicht das Klettband im eigentlichen Sinne, sondern verwenden ein Klettband, welches mit sich selbst verhakbar ist. Es klebt und hält sehr gut. Auf den nachfolgenden Fotos könnt ihr es erkennen.

Es wird passend zugeschnitten und auf die Vorderseite der Dashcam und auf das Aluprofil aufgeklebt.

Nachdem die Klebebands angebracht wurden, könnte man die Kamera schon an seinem Endort befestigen.

Diese Halterung kann auch abgewandelt werden, um die Kamera auf dem Armaturenbrett befestigen zu können. Mittels des super Klebebandes ist auch dieser Montageort durchaus realisierbar.

Wir haben sie nun an der IPad Halterung angebracht. Nachfolgend Fotos von innen und außen.

Das Kabel der Dashcam, welches zum Zigarettenanzünder verlegt wird, ist für unseren Montageort viel zu lang. Auf Nachfrage beim Hersteller erhielten wir die Mitteilung, dass wir das Kabel für unsere Verwendung durchaus kürzen können. Sogleich kürzte ich das Kabel ein. Auf dem nachfolgenden Foto seht ihr den Einsatz von zwei Schrumpfschläuchen, einem dünnen und einen dicken Schrumpfschlauch. Unter dem dünnen wurde die gekürzten zwei Adern des Stromkabels wieder verbunden. Unter dem dicken Schrumpfschlauch befindet sich eine Kabelschlange. Durch Öffnen des dicken Schrumpfschlauches kann man dadurch die Stromkabellänge wieder verdoppeln, sollte einmal ein anderer Montageort in Betracht kommen.
Diese Länge ist für uns optimal. Obwohl der Stecker permanent in der Zigarettenanzünderdose steckt, stört uns das Kabel nicht. Wählt man einen anderen Montageort, müsste man sich Gedanken darüber machen, wo man dann das Kabel am besten verlegt.

Aufgenommene Video oder Fotos kann man sich auf sein PC kopieren und dann auch ansehen. Wie ihr wisst, verfügt diese Dashcam über ein GPS Modul, worüber die Position des Fahrzeugs gespeichert wird.

Für das Betrachten dieser Daten ist eine weitere Software/APP erforderlich. Diese heißt „Auto-Vox Player“ und ist für Apple und Macbooknutzer über den APPStore kostenlos downzuloaden. Windowsnutzer klicken bitte hier und laden sich das kleine Programm herunter.

Hinweise

Diese Dual Dashcam verfügt über zwei Objektive in einem Gehäuse. Ein Objektiv nimmt den Straßenverkehr und das hintere zeichnet den Innenraum auf. Im Menü könnt ihr einstellen, ob ihr das Video der in den Innenraum gerichteten Kamera in schwarzweiß oder in Farbe aufnehmen wollt. Wir empfehlen die Aufzeichnung in Schwarzweiß, denn bei Farbe hat das Video einen leichten Rotstich. Für die Frontkamera empfehlen wir die Auflösung „QVD“. Bei zeitgleicher Verwendung beider Objektive werden immer zwei Videos aufgezeichnet, einmal das Video des Straßenverkehrs und einmal das schwarzweiß Video des Innenraums. So kann man später wählen, welches man letztendlich verwenden möchte.

Video

In diesem Video führen wir euch durch das Menü und geben euch unsere Erfahrungen für eure Entscheidung an die Hand.

Solltet ihr jetzt Fragen haben, die wir beantworten sollen, dann stellt sie bitte in die Kommentare. Wir werden sie schnellstmöglich beantworten. Und denkt dran: es gibt keine blöden Fragen.

Wenn ihr auf den nachfolgenden Link klickt, werdet ihr nach „amazon“ weitergeleitet. Dort könnt ihr dann eure Bestellung vornehmen. Durch diesen Vorgang erhalten wir zur Aufrechterhaltung dieses Blogs eine kleine Provision, für euch ändert sich am Preis garnichts. (der Rabattcode für die Dashcam lautet: 99GQTSSC) Gebt diesen einfach bei eurer Bestellung ein und 20% werden vom Kaufpreis abgezogen.

unsere Empfehlungen

Videokamera oder Actioncam?
Gerade wer viel unterwegs ist und Vieles mit einer Videokamera oder einem Fotoapparat festhalten möchte, kommt irgendwann…
[weiterlesen…]

mobile Solaranlage
Mit zunehmender Zahl an elektrischen Geräten stellt man sich irgendwann einmal die Frage: „Brauchen wir eine Solaranlage?“
[weiterlesen…]

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 247 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.