Mit dem Camper-Van nach Lahnstein

Last Updated on 14. Juli 2021 by Travel-Cycle

Unsere nächste Station unserer Tour ist Lahnstein.

Lahnstein

Lahnstein verfügt über einen großen schönen Stellplatz mit Toiletten und Duschen. Die einzelnen Stellflächen haben Rasen als Untergrund und sind von der Größe her großzügig dimensioniert. Markisen und kleine Anhänger sind überhaupt kein Problem.

Wirnfühlten uns dort sehr wohl, denn in der Umgebung kann man sehr schön Fahrrad fahren. Ausserdem gibt es in der Nähe eine Klamm, die man durchwandern kann.

Am ersten Tag unternahmen wir eine Fahrradtour, entlang des Rheins bis nach Koblenz. Das Wetter war prächtig und es machte somit doppelt Spaß.

In Koblenz beeindruckte uns die Seilbahn, die über den Rhein führt.Unterhalb der Seilbahn herrschte ein reges Treiben. Trotz Corona waren sehr viele Menschen unterwegs. Auch wir stürtzten uns ins Getümmel, immer bemüht, ausreichenden Abstand zu halten. Unsere Fahrräder waren für dieses Vorhaben eine gute Hilfe.

Am späten Nachmittag, die Sonne brannte noch immer sehr heiß vom Himmel, machten wir uns auf den Rückweg, um vor unserem Camper-Van den Abend zu genießen.

Am nächsten Tag stand der Besuch dser Ruppertsklamm auf dem Programm. Dazu rüsteten wir uns mit entsprechendem Schuhwerk aus. Zu Fuß machten wir uns dann auf den Weg. 2,5 km hörten sich nicht weit an, aber die heiße Sonne, die richtig brannte, machte diese “kurze” Strecke zu einem Marathon. Gott sei Dank war es in der Klamm schön schattig. perfekt für einen Aufstieg.

Wir gingen ein kurzes Stück am Rhein und dann entlang der Lahn, kamen an einem kleinen Hafen vorbei, bevor uns das Schild “Zur Ruppertsklamm” auf den Aufstieg vorbereitete.

Sollen wir wirklich bei dieser Hitze? Ja, wir wollen. Und so begaben wir uns zum Eingang. Hier konnte man unter 3 Schwierigkeitsstufen wählen. Wir ließen uns nicht lange bitten und wählten die schwerste Stufe. Es hört sich schlimmer an als es in Wirklichkeit war. Wer gut zu Fuß ist, braucht den Aufstieg nicht zu scheuen.

Die nachfolgende Grafik zeigt euch den Verlauf der einzelnen Wege.
Und dann ging es auch schon los. Sehr wenige Leute waren unterwegs, vermutlich war es den Meisten zu warm. Uns konnte es nur Recht sein.Machte richtig Spaß, dort rumzukraxeln. Den selben Weg gingen wir wieder zurück. Der Abstieg war etwa schwerer als der Aufstieg, so jedenfalls unser Empfinden.Je 1 Stunden wurden für den Auf- und Abstieg eingeplant. Bei dem Anblick war es klar, dass wir länger brauchten. Und wir mussten ja noch zu Fuß zurück zum Stellplatz. Den Abend ließen wir gemütlich ausklingen und entschieden uns, noch einen weiteren Tag in Lahnstein zu verbringen. Eine Radtour Richtung Süden sollte noch stattfinden.

Der Morgen präsentierte sich wie die Tage zuvor, sehr warm und sonnenreich. An diesem  schönen Tg wollten wir mit dem Fahrrad bis nach Braubach fahren und unterwegs einige Geocaches suchen.

Nach dem Frühstück ging es dann auch schon los. Schnell waren die ersten Dosen gefunden.

Bei unserer weiteren Fahrt trafen wir an einer Bank auf ein Pärchen, von denen sich der Mann etwas merkwürdig benahm. Schnell kamen wir drauf, auch sie machten Geocaching. Wir kamen schnell ins Gespräch und Jan erklärte uns, dass sie auch Camper-Van Blogger wären, und zwar in den Niederlanden. Schaut gerne mal auf deren Seite vorbei, unter www.camperoppad.com ist sie ereichbar.

Im Laufe des Tages wurde es einfach nicht kühler. Da war jede Schattenpause sehr willkommen.

Lahnstein ist schon eine Reise wert.

Unsere nächste Station ist Aschaffenburg und Mitterteich
Aschaffenburg erreichten wir am Nachmittag. Der große Stellplatz hatte noch viele Lücken. Eine VE Sation liegt etwas abseits. Da wird dann schon eine Sackkarre benötigt.
[weiterlesen…]

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 294 Artikel
Wir (Silke und Michael) lieben das Reisen mit unserem Camper-Van. Dabei erleben wir oft viele tolle Momente, die wir in unserem Blog niederschreiben. Auch investieren wir viel Zeit, um nützliches von unnützem Zubehör zu trennen. Wir testen für euch. Viel Spaß auf unserem Blog.

4 Kommentare

  1. Haha, das ist ja wirklich zufällig! Ich folge Camperoppad auch, so hatte schon gelesen sie hatte ein Campercacherblogger getroffen. Immer schön andere Blogger zu begegnen, ich hoffe wir sehen einander auch mal. Viel spass noch!

    Grüssen,
    GeoKars
    (unterwegs mit GEOrgCACHING als DNF Deutsch Niederländische Freundschaft)

    • Hey GeoKars
      Danke für deinen netten Kommentar. Vielleicht kreuzen sich unsere Weg ja wirklich mal. Unsere Position ist immer in der APP “Polarstepes” zu verfolgen.
      Lieben Gruß
      Michael

Schreibe einen Kommentar zu GeoKars und GEOrgCACHING (unterwegs als DNF) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.