Lammfelle einfach und schnell auffrischen

Lammfelle im Wohnmobil finden wir richtig gut, im Winter geben sie einem ein warmes Gefühl und im Sommer sind sie ebenso angenehm. Wir sind von Lammfellen jedenfalls sehr überzeugt.

Nun kommt irgendwann der Tag, da sehen sie nicht mehr so toll aus. Sie sind plattgesessen und optisch nicht mehr ganz so frisch. Wir zeigen euch in diesem Blogbeitrag, wie wir mit einfachen Mitteln den Lammfellen zu neuer Frische verhelfen. Dieser Tipp funktioniert nur bedingt bei Flecken, aber ich könnte mir vorstellen, dass dieser trotzdem helfen könnte. Ausprobieren schadet ja nicht, bevor man die Felle umständlich vom Sitz entfernt und in der Waschmaschine wäscht.

Gerade die Kopfstütze des Fiat Ducato lässt sich nicht ganz so leicht entfernen, um die Lammfelle abzuziehen.

Da kam mir ein Missgeschick gerade recht.

Meine Silke und ich sitzen so am Tisch, sie an der Dinette, ich auf dem Fahrersitz, als ich versehentlich ein Glas voll mit Cola verschüttete. Der Inhalt ging nicht nur über die Hose, sondern auch über die Lammfellbezüge der Sitzfläche. Voller Hektik griff ich nach Wischwegtüchern und versuchte, die Sitzfläche so gut es eben ging zu trocknen. Naja, soooo ganz trocken bekam ich sie nicht. So musste ich auf dem Beifahrersitz Platz nehmen.

Am nächsten Tag, als die Sitzfläche trocken war, staunte ich nicht schlecht…..sie war richtig flauschig. Die Cola tat offensichtlich ihren Dienst.

Diesen Vorgang muss man doch replizieren können. Und genau das tat ich jetzt.

Schritt 1

Hier sieht man, wie platt die Lammfelle mit der Zeit geworden sind. Schön flauschig ist anders. Zu Beginn des gesamten Vorganges klopfte ich zunächst den gröbsten Staub aus dem Lammfell heraus.

Schritt 2

Ich füllte nun ein wenig Cola Zero in eine handelsübliche 0,3 l Plastikflasche (halbvoll reicht dicke für zwei Sitze) und setzte einen Sprühkopf drauf. Diese Sprühköpfe kennt jeder von anderen Reinigungsmitteln.

Schritt 3

Dann sprühte ich das Lammfell von oben nach unten reichlich ein. Die leichten bräunlichen Flecken sind nichts anders alsCola.

Schritt 4

Nachdem das komplette Lammfell eingesprüht war, nahm ich Papiertücher zur Hand und wischte grob die Feuchtigkeit weg. Dabei gehen schon mal knapp 6 Tücher drauf. Mit der Hand kann man dann noch leichte Feuchtigkeit fühlen.  Durch das Verreiben kommt die Cola auch in tiefes Gewebe hinein.

Schritt 5

Nach dem Abwischen sollte man sich nicht sofort drauf setzen, die Felle sollten erst trocknen. Logisch, oder?

Nun heißt es…….warten, bis die Felle trocken sind. Am besten einfach über Nacht.

Schritt 6

Nachdem die Felle getrocknet sind, bürstet man sie vorsichtig ab. Wir bemerkten schon dabei, wie flauschig sie sich wieder anfühlten.

Nachfolgend zeigen wir euch noch ein Video, damit ihr sehen könnt, dass es tatsächlich funktioniert. Für auftretende Schäden kann ich aber trotzdem keine Garantie übernehmen.

Video

unsere Empfehlungen

Wassersauger im Wohnmobil – taugt oder taugt nicht?
Nachdem wir schon zuvor den Kärcher WV50 und den Leifheit Wassersauger im Bereich des Wohnmobils testen konnten, war…
[weiterlesen…]

12 Volt Staubsauger
Schon lange suchen wir nach einem guten Akkustaubsauger für unseren Kastenwagen. Von der Leistung her…
[weiterlesen…]

YouTube Videos

Wenn ihr kein Video von Travel-Cycle verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren Kanal auf YouTube. So seid Ihr stets über die neuesten Videos von uns informiert.

Unser YouTube Kanal

Newsletter Anmeldung

Meldet Euch kostenlos an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ihr erhaltet immer bei neuen Blog-Einträgen eine E-Mail.

Hinweis: Wir möchten in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.

Über Travel-Cycle 254 Artikel
Silke und Michael genießen die Zeit, die sie mit ihrem Kastenwagen unterwegs sind. Ihre Freude ist immer riesig, wenn es wieder heißt: "Es kann losgehen!" Die Erlebnisse zeigen sie in diesem Reiseblog. Viel Spaß beim Schmökern

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.